Klinik für Urologie und Kinderurologie

Innovative Verfahren in der Urologie

Die Krankheiten des Harntraktes und der männlichen Genitalorgane stehen im Zentrum der Klinik für Urologie und Kinderurologie. Mit modernsten Methoden behandeln wir jährlich rund 6.000 Patienten jeder Altersgruppe aus dem gesamten Rhein-Main-Gebiet und sind damit eine der größten urologischen Abteilungen in Hessen.

Alle modernen Therapieverfahren werden in unserer Klinik nach neuestem Wissensstand angewandt, in der interstitiellen HDR-Brachytherapie haben wir eine anerkannte eigene Methode für die konservativen Behandlungen des Prostatakarzinoms entwickelt. Organerhaltende Nierenoperationen und nerverhaltende Prostataentfernungen mit plastisch-rekonstruktiven sowie minimalinvasiven Techniken sorgen für schnelle Erholung und beste Ergebnisse bei gut- und bösartigen Erkrankungen.

Schwerpunkt der Klinik sind urologische Karzinome (Prostata-, Nieren- und Blasenkrebs) inkl. Wächterlymphknotenbestimmung, für die wir fächerübergreifend mit allen entsprechenden Disziplinen des Klinikums Offenbach zusammenarbeiten. Von der Diagnostik bis zur Nachsorge finden unsere Patienten alle Angebote unter einem Dach.

Als eines der modernsten Krankenhäuser in Hessen können wir auf neueste Medizintechnik zurückgreifen. Dazu gehören u. a. ein video-urodynamischer Messplatz, ein Nierenlithotripter der neuesten Generation, Holmium- und Greenlight-Laser sowie neueste Ultraschallgeräte, die farbcodierte Doppler-Sonographie und die dreidimensionale Prostatadarstellung ermöglichen.

Sprechen Sie uns an

Michael Lein
Prof. Dr. (FEBU) Michael Lein

Chefarztsekretariat
Sylvia Riemer
Tel.: 069 8405-3840
Fax: 069 8405-4080
sylvia.riemer@sana.de