Zu den Inhalten springen
31.05.2017
, Offenbach
Online-Ärzte-Fortbildung mit OP-Liveübertragung
Sana Klinikum Offenbach präsentiert erstmals Dünndarmendoskopie im Internet

Die Expertenrunde ( v.l.n.r.) mit Livebildern: Prof. Dr. med. Andrea May (stellvertretende Direktorin und Leitende Oberärztin der Medizinischen Klinik II am Sana Klinikum Offenbach) mit Prof. Dr. med. Christian Ell (Chefarzt der Medizinischen Klinik II), Dr. med. Dr. habil. Martin Keuchel (Chefarzt der Klinik für Innere Medizin am Bethesda Krankenhaus in Bergedorf/Hamburg) sowie Dr. med. Torsten Beyna (Facharzt für Innere Medizin mit Schwerpunkt Gastroenterologie am Evangelischen Krankenhaus in Düsseldorf).

Es war eine Premiere: Erstmals hat das Sana Klinikum Offenbach am 18. Mai einen endoskopischen Eingriff weltweit live übertragen.

Gegenstand der Übertragung war die Behandlung einer seltenen Blutungserkrankung des Dünndarms. „Live“ hatte die stellvertretende Direktorin und Leitende Oberärztin der Medizinischen Klinik II, Prof. Dr. med. Andrea May, mit ihrem Spezialistenteam bei einem jungen Patienten die Blutungserkrankung diagnostiziert und die verursachenden Blutschwämme durch Hitzeverödung therapiert.

Die Medizinische Klinik II mit seinen Bereichen Gastroenterologie, Pneumologie, Hämatologie-Onkologie und das dort ansässige Viszeralmedizinische Referenz-Zentrum gehören mit ihrer hervorragenden und umfangreichen medizinischen Expertise für minimalinvasive Eingriffe zu den weltweit führenden Einrichtungen. Prof. Dr. med. Christian Ell, Chefarzt der Klinik, sieht darin auch den Grund, warum er und sein Team zur Teilnahme an dem bundesweit ärztlichen Fortbildungsprojekt „GastroLive“ ausgewählt wurden: Angemeldete Mediziner können sich auf diesem Portal seit September 2016 monatlich über die neuesten Ansätze zu Diagnose und Therapie von Verdauungserkrankungen in Deutschland informieren. Das Themenspektrum deckt die wichtigsten Indikationen der Gastroenterologie ab, stellt unterschiedliche seltene Fälle vor und bindet über eine Chatfunktion die Meinung der teilnehmenden Ärzte ein. Diese werden anschließend von den Experten erörtert und bewertet. Die bisher schon 8000-mal gestreamten, das heißt online angesehenen, Livesendungen sind für medizinisches Fachpersonal dann auf der online-Plattform „stream-up“ ein Jahr lang als Video zugänglich.

„Die Internet-basierte Fortbildung wird in Zukunft eine zentrale Bedeutung für Ärzte bekommen.“ Soviel ist für den Offenbacher Chefarzt Ell schon heute klar: "Und wir, das Sana Klinikum Offenbach, sind ganz vorne mit dabei!" Bei der aktuellen Übertragung hat Prof. May als Leiterin des Bereichs Gastroenterologie den Eingriff live erläutert, Prof. Ell und zwei weitere Experten standen via Chat für Nachfragen der teilnehmenden Ärzte zur Verfügung. Das Ergebnis der innovativen Reihe „GastroLive“ ist somit „Interaktion pur“: Als „Gastgeberin“ war Prof. May in die Expertendiskussion und in die live-Nachfragen aktiv eingebunden und hat Fragen zu den Therapieoptionen der seltenen Krankheit direkt beantwortet.

Ärzte sind verpflichtet, ihre medizinischen Kenntnisse und Fähigkeiten berufsbegleitend zu aktualisieren und zu erweitern. Nicht jeder operierende Arzt kann kontinuierlich einem Kollegen über die Schulter schauen und Kongresse besuchen. Die kommentierten live-Übertragungen bieten deshalb leicht zugängliche Möglichkeiten zur qualifizierten beruflichen Weiterbildung.

Kontakt

Pressekontakt:

Anne Stach

Telefon:069 8405-4568
Telefax: 069 8405-4671

E-Mail: anne.stach@sana.de