Qualität

Qualitätsmanagement

Unter Einbeziehung aller Mitarbeiter der verschiedenen Berufsgruppen wird im Sana Klinikum Offenbach ein Qualitätsmanagementsystem nach den Vorgaben der DIN EN ISO 9001:2008 etabliert.

Ziel des Qualitätsmanagementsystems ist es, auch basierend auf den Forderungen des SGB V § 137, strukturiert Prozesse und Abläufe im Sana Klinikum Offenbach transparent darzustellen und weiterzuentwickeln, die Normforderungen der DIN EN ISO 9001:2008 sowie gesetzliche Vorgaben zu erfüllen.

In einem Qualitätsmanagementhandbuch als auch in weiterführenden nach geordneten Organisationshandbüchern, werden die wesentlichen Prozesse transparent dargestellt und allen Mitarbeitern zugänglich gemacht. Diese Dokumentation dient allen Mitarbeitern als Orientierung und Hilfestellung bei der täglichen Arbeit.

Um eine stetige Weiterentwicklung des Qualitätsmanagements sicherzustellen, erfolgt unter zentraler Koordination durch die Abteilung eine fortlaufende Begleitung, Beratung und Moderation als auch eine kontinuierliche Prozess- und Ergebnisüberprüfung. Dabei verpflichtet sich jeder Mitarbeiter des Sana Klinikums Offenbach durch aktive Mitarbeit, das eingeführte System zu „leben“ und zu unterstützen.

Um den Entwicklungsstand des Qualitätsmanagementsystems neutral zu bewerten, finden regelmäßig von externen, neutralen und unabhängigen Gutachtern Überprüfungen (Audits) in den Bereichen statt. Nach erfolgreicher Prüfung erhalten die Zentren, Kliniken, Institute oder Abteilungen ein Zertifikat nach DIN EN ISO 9001:2008. Weiterführend erfolgen externe Überprüfungen im Rahmen der fachlichen Anforderungen z. B. nach den Kriterien der Deutschen Krebsgesellschaft.