Fort- und Weiterbildungen

Klinische Forschungsprojekte in unserem Haus

Mehrere klinische Forschungsprojekte zur spinalen und kranialen Neurochirurgie sind zurzeit in Arbeit. Es handelt sich dabei sowohl um uni- als auch multizentrische Studien. Schwerpunkte sind die Behandlung des frühkindlichen Hydrocephalus, die therpeutischen Konzepte und das Outcome bei primären und sekundären malignen Tumoren des Zentralnervensystems und die Epidemiologie der Subarachnoidalblutung. Insgesamt sind zurzeit sechs Doktoranden an der Neurochirurgischen Klinik bei wissenschaftlichen Arbeiten beteiligt.

Famulatur

Interessierte Studentinnen und Studenten sind auf unseren Stationen und im OP sehr willkommen. Sie haben Gelegenheit, die Grundtechniken der Anamnesenerhebung, der allgemeinen und neurologischen Untersuchung, des Blutabnehmens und der Injektionen zu erlernen. Im OP werden sie, wenn gewünscht, auch zu Assistenzen eingesetzt.

Praktisches Jahr (PJ)

Studentinnen und Studenten, die in ihrem freien Tertial Neurochirurgie wählen, bieten wir die Chance, unsere Weiterbildungsassistenten bei ihren alltäglichen Tätigkeiten zu begleiten und sich dadurch einen kompletten Überblick über das Fach zu verschaffen. Sie werden einem Oberarzt zugeordnet und erhalten häufig Gelegenheit, die chirurgischen Grundtechniken zu praktizieren und damit Erfahrungen zu sammeln. Auf Wunsch besteht die Möglichkeit, die Prinzipien der mikrochirurgischen Nahttechnik im Trockenkurs unter Anleitung eines erfahrenen Facharztes zu erlernen.

Weiterbildung zur/m Ärztin/Arzt für Neurochirurgie

Die Landesärztekammer Hessen erkennt die Weiterbildungszeit in unserer Klinik in vollem Umfang (sechs Jahre) zur Erlangung des Facharztes für Neurochirurgie an. Die Leiterin der Klinik, Dr. med. Elke Januschek, verfügt über die Zusatzqualifikation "Spezielle Schmerztherapie" und ist zur Erlangung dieser Zusatzqualifikation ausbildungsberechtigt. Wir bieten ein strukturiertes und individuell angepasstes Weiterbildungsprogramm an. Sowohl die Leistungen des operativen Katalogs, als auch die übrigen Weiterbildungsinhalte können in der Regel im Zeitraum von 6 Jahren absolviert werden.

Doktoranden

Wir vergeben klinische Doktorarbeiten. Doktoranden sind jederzeit willkommen. Bitte melden Sie sich im Chefarztsekretariat bei Bettina Brugger.

Hospitationen

Für interessierte Studenten/innen und Kollegen/innen aller Fachrichtungen und Weiterbildungsstadien besteht jederzeit die Möglichkeit einer Hospitation in der neurochirurgischen Klinik allgemein, speziell auf der neurochirurgischen Intensivstation oder nur im neurochirurgischen Operationssaal. Termine können gerne mit dem Chefsekretariat (Bettina Brugger, 069 8405-3881) vereinbart werden.