Kiefergelenkserkrankungen

Herausragende Leistungsfelder unserer Klinik

Kiefergelenkserkrankungen können wir mit großer Erfahrung unter jahrelanger schrittweiser Verbesserung der Behandlungstechniken chirurgisch behandeln. Diese bei entsprechender Indikationsstellung sehr erfolgreichen Eingriffe können nervschonend mit großem Erfolg hinsichtlich der Verbesserung der Kiefergelenksbewegung oder Verminderung von Kiefergelenksschmerzen behandelt werden.

In seltenen Fällen ist ein kompletter Kiefergelenksersatz erforderlich, diesen haben wir in einer auch international herausragenden Patientenanzahl erfolgreich eingesetzt. Komplexe dentofaziale Implantattherapie, wie sie beispielsweise bei großem Knochenverlust auch knochenaufbauende Maßnahmen verlangen oder wie sie durch besonders gestaltete Implantate auch ohne Knochenaufbau erfolgen kann, ist einer unserer Schwerpunkte.
Hier kommen gelegentlich auch besonders lange (Zygomaimplantate) oder besonders kurze Implantate zum Einsatz, außerdem setzen wir Knochen- und Weichgewebe-ersetzende Biomaterialien der neuesten Generation ein.

Infektiöse Zustände der Kieferknochen werden anhand der neuesten Therapieprinzipien kombiniert konservativ und operativ behandelt.