Aktuelle Meldungen

News aus unserem Haus

31.01.2019, Offenbach

Von der Hallux-valgus Operation über die Sprunggelenkprothese bis zur Versteifung eines Fußgelenkes

Therapiemöglichkeiten bei Arthrose am Vor- und Rückfuß:

Termin:          Dienstag, 12. Februar 2019, 18 Uhr

Ort:                 Helmut-Nier-Saal, Ebene 0, Sana Klinikum Offenbach

Referent:       PD Dr. med. Mohammad Arab Motlagh

                       Leitender Oberarzt der Klinik für

                        Wirbelsäulenorthopädie und Rekonstruktive Orthopädie

 

Offenbach, den 06.02.2019. Zusammenspiel von vielen Gelenken, Bändern und Muskeln ermöglicht unsere komplexen Bewegungsabläufe, die für die Mobilität auf unterschiedlichen Ebenen notwendig sind.

Der vielschichtige Aufbau und die starke Belastung machen den Fuß aber auch gleichzeitig anfällig für verschiedene Erkrankungen. Langwierige Verletzungen oder verschleißbedingte Veränderungen an Gelenken, Bändern oder Sehnen setzen die Belastbarkeit des Fußes herab und können die Ursache von Schmerzen sein.

In den letzten Jahren hat die chirurgische Therapie von den unterschiedlichen Fußerkrankungen einen Wandel erfahren. Neue Erkenntnisse in Funktion und Biomechanik des Fußes und die Entwicklung von modernen Implantaten und Operationstechniken haben das Spektrum von operativen Eingriffen erweitert. So können heute Arthrosen des oberen Sprunggelenkes trotz Fehlstellungen mit einem künstlichen Gelenkersatz versorgt oder sogenannte Plattfüße mit Umstellungs- und Transferoperationen an Knochen und Sehnen korrigiert werden.

Eine Versteifung des Gelenkes kann so heutzutage oft verhindert werden. Im Rahmen der Patientenakademie gibt Privatdozent Dr. Arab Motlagh einen Überblick über die häufigsten verschleißbedingten Erkrankungen des Fußes sowie deren Therapiemöglichkeiten und steht bei Fragen gerne zur Verfügung.

Alle Interessierte sind herzlich eingeladen, die Veranstaltung ist kostenlos, eine Anmeldung ist nicht erforderlich.

Kontakt

Pressekontakt:

Anne Stach
Telefon: 069 8405-4568
Telefax: 069 8405-4671
E-Mail: anne.stach@sana.de