Aktuelle Meldungen

News aus unserem Haus

06.12.2018, Offenbach

Privatdozent Dr. Richard Sellei folgt auf Prof. Klepzig

Neuer Stellvertreter des Ärztlichen Direktors am Sana Klinikum Offenbach

V.l.n.r. Melanie Zöller (Kaufmännische Direktorin), Prof. Dr. Norbert Rilinger MBA (Ärztlicher Direktor), PD Dr. Richard Sellei (Stv. Ärztlicher Direktor), Sascha John (Geschäftsführer) und Nils Dehé (kommissarischer Leiter Pflegedirektion).

Neben seinen Aufgaben als Chefarzt der Klinik für Unfallchirurgie und Orthopädische Chirurgie, die Privatdozent Dr. med. Richard Sellei seit fast fünf Jahren erfolgreich medizinische weiterentwickelt hat, nimmt der erfahrene Facharzt jetzt auch klinikübergreifende Aufgaben für den gesamten ärztlichen Bereich des Sana Klinikums Offenbach wahr.

„Ich habe mit Herrn Dr. Sellei einen als Chefarzt sehr erfahrenen und verantwortungsbewussten Kollegen als Stellvertreter an meine Seite bekommen, auf dessen Unterstützung ich mich bei der Wahrnehmung meiner ärztlichen Leitungsaufgaben jederzeit verlassen kann“, begrüßt Professor Dr. med. Norbert Rilinger als Ärztlicher Direktor des Klinikums die Berufung des Privatdozenten in das medizinische Management. Der Ärztliche Direktor und sein Stellvertreter sind in die strategische Weiterentwicklung des Klinikums und die Sicherstellung der medizinischen Ablauforganisation im Tagesgeschäft eng mit eingebunden. Die Ärztliche Direktion ist für die Krankenhaushygiene zuständig, unterstützt den berufsgruppenübergreifenden Dialog und Austausch zum Beispiel zwischen Ärzten und Pflegepersonal und pflegt den Austausch mit den niedergelassenen Ärzten und verschiedenen Einrichtungen und Gremien, beispielsweise mit  der Ärztekammer oder dem Gesundheitsamt.  „Eine weitere wichtige Aufgabe der Ärztlichen Direktion ist der moderierende Ausgleich bei Konfliktsituationen, die im Klinikalltag natürlich nicht ausbleiben. Hierfür benötigt man einen Brückenbauer, der hilft unterschiedliche Interessen zu einem gemeinsamen Ziel zusammenzuführen. Für diese subtile Aufgabe hat Privatdozent. Dr. Sellei in den zurückliegenden Jahren bereits größtes Fingerspitzengefühl bewiesen und sich damit für diese zusätzliche Aufgabe bestens empfohlen“, führt Prof. Rilinger weiter aus.

Auch Geschäftsführer Sascha John zeigt sich erfreut über Dr. Selleis Bereitschaft, mit der Übernahme der Stellvertreterfunktion noch mehr Verantwortung für das Klinikum zu übernehmen: „Aus Sicht der Krankenhausleitung war er genau der richtige Kandidat, denn er schaut schon lange über den Tellerrand seiner Klinik hinaus. So engagiert er sich bereits in der medizinischen Betreuung des Offenbacher Fußball Clubs Kickers 1901 e. V. (OFC) und führt seit Herbst dieses Jahres das Unfallpräventionsprogramm P.A.R.T.Y. für Offenbacher Schulklassen durch, das zu verantwortungsvollem in der Freizeit, vor allem im Straßenverkehr, anleiten will.“

Dr. Selleis Klinik gilt bei Patienten mit chirurgischen Behandlung von Unfällen und bei orthopädischen Eingriffen, wie zum Beispiel den Einsatz eines neuen Knie- oder Hüftgelenks, in der Region zunehmend als erste Wahl. Er wechselte im Juli 2014 vom Universitätsklinikum RWTH Aachen ans Klinikum Offenbach, für welches er auch heute noch mit einem Lehrauftrag tätig ist. Nach einer Einarbeitungszeit übernahm Dr. Sellei dann im Januar 2015 die Leitung der Klinik für Unfallchirurgie und Orthopädische Chirurgie und die Leitung des überregionalen Traumazentrums.

Sein engagiertes Spezialisten-Team aus Unfallchirurgen und Orthopäden kümmert sich um das gesamte und breite Spektrum der gebrochenen oder beeinträchtigten Knochen und Gelenke, um Endoprothetik, Wirbelsäulenfrakturen vom Kind bis zum älteren Patienten , und greift hierbei auf modernste apparative Medizintechnik zurück.

Beste Expertise, hohe Fallzahlen und langjährige Erfahrung zeichnen die Ärzte seiner Klinik mit 66 Betten und einer speziellen „Sektion Endoprothetik" aus. So versorgen vier spezialisierte Hüft-Operateure Patienten mit einer Erst- oder Wechselprothese. Zwei Operateure sind ausschließlich auf Schulter- und Kniegelenk spezialisiert. Moderne und besonders schonende minimalinvasive OP-Verfahren kommen sowohl bei Gelenkeingriffen

Kontakt

Pressekontakt:

Marion Band
Telefon:069 8405-5550
Telefax: 069 8405-4671
E-Mail: marion.band@sana.de