Aktuelle Meldungen

News aus unserem Haus

07.08.2019, Offenbach

Aktuelles aus der Hernienchirurgie

Leisten- und Bauchwandbrüche Aktuelles aus der Hernienchirurgie

In Deutschland sind jährlich etwa 200.000 Menschen von einem Bauchwandbruch – einer sogenannten Hernie – betroffen. Deren Versorgung gehört mit 10 bis 15 Prozent aller Operationen zu den häufigsten Eingriffen der Allgemein- und Viszeralchirurgie. In der Mehrzahl der Fälle treten die Brüche im Bereich der Leiste auf. Um einen Bruch sicher und dauerhaft zu beseitigen, muss ein chirurgischer Eingriff durchgeführt werden.

Minimalinvasive Operationsverfahren (Schlüssellochtechnik) und moderne Kunststoffnetze haben die Behandlungsmöglichkeiten in den letzten Jahren deutlich verbessert. Das eingesetzte Operationsverfahren wird heute anhand der individuellen Gegebenheiten der Patienten ausgewählt, so dass bei der Hernienchirurgie von einer „maßgeschneiderten Operation“ gesprochen werden kann.

Oberarzt Dr. Henning Ahle wird über die Entstehung von Hernien und die von ihnen ausgehenden Risiken informieren. Er erläutert anschaulich, wann welche Weichteilbrüche behandelt werden sollten und welche Operationsmethoden sinnvoll sind.

Im Anschluss an die Veranstaltung wird Dr. Ahle gerne für Rückfragen zur Verfügung stehen. Die Teilnahme an der Veranstaltung ist kostenlos – eine Anmeldung nicht erforderlich.

Kontakt

Marion Band
Telefon: 069 8405-5550
Telefax: 069 8405-4671
E-Mail: marion.band@sana.de