Aktuelle Meldungen

News aus unserem Haus

01.02.2019, Offenbach

Der Kreisfußball-Jugendausschuss zeigt, wie der „Verschenkte Punkt“ zu einem Win-Win für alle wird

Danke für das Unentschieden

Zufriedene Gesichter bei der Spendenübergabe: die Kinderklinik am Sana Klinikum Offenbach erhält 250 Euro durch verschenkte Punkte. Wilfried Kohls (Mitglied des Kreisfußball-Jugendausschusses), Dr. Andreas Widera (Chefarzt der Kinderklinik am Sana Klinikum Offenbach), Jürgen Uhlein (Kreisjugendwart) und Wolfgang Steinheimer (Kreis-Pressewart, v.l.n.r.) zu Besuch im Sana Klinikum Offenbach.

Wenn bei einem Jugend-Fußballspiel einer der beiden Vereine aus Stadt und Kreis Offenbach am Ende ein Unentschieden erspielt haben, so ist zwar dieses Spiel beendet, doch dann beginnt für die Mannschaften ein gelebtes Ritual. Denn seit einigen Jahren haben sich die Vereinsverantwortlichen darauf verständigt, das bei jedem sogenannten „verschenktem Punkt“ die Vereinskasse 2,50 Euro in einen gemeinsamen Topf gibt. Der so über eine Spielsaison zusammengetragene Betrag kommt jedes Jahr einem anderen Zweck zu Gute. Zuletzt kamen nun 250 Euro zusammen, die jetzt der Kinderklinik am Sana Klinikum Offenbach übergeben wurden. „Wir freuen uns sehr über die Spende und finden die Idee super sympathisch“, so Dr. med. Andreas Widera, Chefarzt der Klinik für Kinder- und Jugendmedizin bei der Spendenübergabe.  Auch Jürgen Uhlein, Kreisjugendwart in Stadt und Kreis Offenbach sieht im „verschenkten Punkt“ nur Gewinner: „Natürlich freuen wir uns, wenn die Jugendteams unserer rund 50 Vereine gewinnen. Aber wenn zum Beispiel zwei Mannschaften der Region gegeneinander antreten, haben wir wenigstens bei einem durch ein Unentschieden verschenkten Punkt keinen Verlierer – und ein wohltätiges Projekt freut sich als lachender Dritter über die durch die Aktion gesammelten Euros.“

Kontakt

Pressekontakt:

Anne Stach
Telefon: 069 8405-4568
Telefax: 069 8405-4671
E-Mail: anne.stach@sana.de