Sozialdienst

Zentrum für Beratung und Entlassung

Unter der Leitung von Brigitte Hofmann bilden Sozialarbeiter, Sozialpädagogen, Pflegeüberleitungen und Psychoonkologen das Team Zentrum für Beratung und Entlassung (ZBE).

Das multiprofessionelle Team berät Sie als Patientin bzw. Patient im Sana Klinikum Offenbach sowie Ihre Angehörigen bei der Bewältigung  persönlicher, psychischer und sozialer Probleme, die im Zusammenhang mit der Erkrankung aufgetreten sind.

Im Rahmen des Qualitätsmanagementsystems des Sana Klinikums Offenbach verstehen wir uns als Dienstleister aller Bereiche und nehmen an interdisziplinären Teamsitzungen und Audits teil. Wir setzen im Rahmen unserer täglichen Arbeit die Inhalte des nationalen Expertenstandard Entlassmanagement (DNQP) um.

Die Kontaktaufnahme erfolgt mittels Meldeformular Zentrum für Beratung und Entlassung.

Angehörige oder Patienten können aber auch jederzeit telefonisch mit uns Kontakt aufnehmen.

Für jeden Mitarbeiter des ZBE ist ein Anrufbeantworter geschaltet. Dort können Sie ihr Anliegen hinterlassen und Sie werden von uns zeitnah zurück gerufen.

Auch in Zeiten der Abwesenheit einzelner Mitarbeiter ist eine Vertretungsregelung festgelegt.

Leitbild

Der respektvolle und wertschätzende Umgang mit dem Menschen ist die Grundlage unseres täglichen professionellen Handelns.

  • Wir halten uns an Absprachen und Vereinbarungen.
  • Wir verstehen uns als Dienstleister und pflegen mit unseren Kunden einen souveränen und freundlichen Umgang.
  • Wir erbringen unsere Leistungen zeitnah und fachkompetent sowie auf die individuellen Bedürfnisse unserer Kunden abgestimmt.
  • Wir verbessern kontinuierlich unsere Arbeitsabläufe im Sinne des Qualitätsmanagements.
  • Wir richten unsere Qualitätsziele an der betrieblichen Zielsetzung aus.
Schwerpunkte unserer Arbeit
  • Beratung und Organisation der nachstationäre Weiterversorgung
  • Sicherstellung der ambulanten Pflege zuhause
  • Organisation der Kurzzeitpflege
  • Beratung zur vollstationären Pflege
  • Organisation der Versorgung in einer stationären Hospizeinrichtung
  • Beantragung einer Rehabilitationsmaßnahme
  • Antragstellung Schwerbehinderung
  • sozialrechtliche Beratung

Die psychoonkologische Beratung hilft und unterstützt die stationären Patienten und deren Angehörige bei der Bewältigung der Erkrankung.

Arbeitsgruppen
  • Mitgliedschaft und regelmäßige Teilnahme an den  Arbeitstreffen der Deutschen Vereinigung von Sozialdiensten im Gesundheitswesen ( DVSG )
  • Teilnahme im Qualitätszirkel Gesundheit der Stadt Offenbach
  • Arbeitskreis Schnittstelle Sozialen Dienste / Stadtgesundheitsamt / Ordnungsamt / Vormundschaftsgericht
  • Wöchentliche Teilnahme Teamsitzung ambulantes Palliativ Team
  • Qualitätszirkel Brustzentrum
  • QB Sitzungen Zentrum für Beratung und Entlassung
Zuständigkeiten
Klinik Mitarbeiter   Psychoonkologie
Chirurgie I Frau Spies    
Chirurgie II Frau Gatzke Frau Courtney  
Chirurgie III Frau Preßler    
Chirurgie IV Frau Hohmann    
Chirurgie V Frau Preßler    
Chirurgie VI Frau Preßler    
Gynäkologie Frau Fleischmann    
Brustzentrum Frau Fleischmann    
Kinderklinik Frau Hohmann    
Med. Klinik I Frau Heil    
Med. Klinik II Frau Preßler    
Med. Klinik III Frau Grossi Maieli    
Neurologie Frau May    
Neurochirurgie Frau Preßler    
amb. Strahlenklinik Frau Hohmann    
Urologie Frau Grossi Maieli    
Intensiv (OP) Frau Preßler    
Med. Int. u. CCU Frau Heil Frau Preßler  
Palliativstation Frau Heil Frau Maaßen-Kolotas